Kariesrisiko mühelos um 30-60 Prozent senken

Durch regelmäßiges Einbürsten eines Fluoridgelees einmal wöchentlich kann man das Kariesrisiko um 30 bis 60 Prozent reduzieren.

Übrigens: Fluoridgelees gibt es in der Apotheke.

Unsere Zahnarztpraxis in Regensburg ist spezialisiert auf Wurzelbehandlungen (Endodontie)

Vor vielen Jahren musste man Zähne, deren Zahnnerv sich entzündet hatte (sogenannte Pulpitis) häufig entfernen. Heute lassen sich diese Zähne oft noch jahrelang erhalten - moderne Wurzelbehandlungsverfahren (Endodontie) machen es möglich.

Wurzelkanalbehandlung zum Erhalt angegriffener Zähne nach neuesten medizinischen Erkenntnissen

Durch moderne Wurzelbehandlungen mit hochflexiblen Instrumenten (aus extrem biegsamem Nickel-Titan) und neuartige maschinelle Antriebssysteme lassen sich heute Wurzelbehandlungen mit einer deutlich höheren Erfolgsquote durchführen.

Eine chemische Desinfektion des Kanalsystems (durch verschiedene Spüllösungen) erhöht die Erfolgschancen der Behandlung.

Durch elektronische Längenmessung benötigen wir in vielen Fällen weniger Röntgenbilder.

Wenn die Zahnsubstanz sehr stark geschädigt ist, bauen wir den Zahn mit Glasfaserstiften wieder auf. Diese sind zahnfarben und auch unter den heute häufig  verwendeten Vollkeramik-Kronen oder zahnfarbenen Füllungen nicht sichtbar.

So ist es möglich, auch Zähne mit entzündeten Zahnnerven zu erhalten.